Auftakt zu play09 in Berlin, Brandenburg und Potsdam

infoplay09_mmaker.jpg
infoplay09_gruppe.jpg
Vom 01. bis zum 09. Juli 2009 fanden in Berlin, Brandenburg und Potsdam Informationsabende der Initiative Creative Gaming im Rahmen der play09 statt.
Während der einstündigen Veranstaltungen, die in Schulen und Medienzentren angeboten wurden, erfuhren interessierte Lehrer/innen und Pädagogen/innen welche kreativen und bildungsrelevanten Potenziale Computerspiele aufweisen und wie die bei den Jugendlichen so beliebten Spiele in den Unterricht eingebunden werden können.

Mit vielen Beispielen aus den Veranstaltungen der letzten Jahre wurde veranschaulicht wie Schüler/innen während der Workshops der Initiative Creative Gaming spielerisch die Seite vom Konsumenten zum Produzenten wechseln. Da wurde der Ego-Shooter zur Ballettbühne umfunktioniert, die Figuren aus „Die Sims2“ als Schauspieler in einem Film eingesetzt oder ein eigenes Computerspiel entwickelt und programmiert.

Sich mit Computerspielen schöpferisch und zugleich kritisch auseinander zu setzen und die Jugendlichen dort abzuholen wo sie die Experten sind, ist ein überzeugendes Konzept so das Feedback der Teilnehmenden. Denn auch wenn in der öffentlichen Diskussion um Computerspiele noch immer die Themen Sucht und Gewalt im Vordergrund stehen, verstehen Schulen und Eltern immer mehr, wie wichtig die Auseinandersetzung mit Jugendlichen und ihren Computerspielen ist. Nur wenn wir verstehen, wie die Heranwachsenden die Medien nutzen, können wir sie auch darin unterstützen verantwortungsvoll mit ihnen umzugehen.

Nach wie vor fällt es aber vielen Erwachsenen schwer sich mit den neuen Medien und dem Spieleverhalten der Jugendlichen auseinander zu setzen. „Man kommt da einfach nicht mit. Und wo soll man dann ansetzen?“ So die oft gestellte Frage.

Hier setzt die Initiative Creative Gaming an und bietet im zweiten Schritt Workshops für Schüler/innen und Fortbildungen für Lehrer/innen und Pädagogen/innen in Berlin, Brandenburg und Potsdam an.

Die Schüler-Workshops werden, nach terminlicher Absprache, im Zeitraum von September bis November, direkt in den Schulen und Medieneinrichtungen stattfinden. Die ersten Anmeldungen liegen bereits vor

…. ABER ES SIND NOCH PLÄTZE FREI und ANMELDUNGEN möglich unter:

anmeldung@creative-gaming.eu

Die Termine für die Fortbildungen für Lehrer/innen und Pädagogen/innen werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

An dieser Stelle möchten wir uns bei den Schulen und Einrichtungen, die uns für die Informationsveranstaltungen ihre Räumlichkeiten und Netzwerke zur Verfügung gestellt haben, recht herzlich bedanken.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.