Zuschauer spielen mit Theater

Die Theatergruppe “Rimini Protokoll” führte im Mai 2010 dreimal ihr Stück “Best before” im Berliner HAU-Theater auf. Der Clou: Die Zuschauer wurden in die Aufführung eingebunden.

“Jeder der 200 Zuschauer ist ausgestattet mit einem Controller und beginnt, einen von 200 Avataren fernzusteuern. 200 Zuschauer fällen so aus der Anonymität des Zuschauerraums heraus Entscheidungen, die auf der Bühne von einem Politiker, einer Verkehrslotsin, einem Spieltester und einer Programmiererin flankiert werden” heißt es auf der Rimini Website.

Hier eine Besprechung des Stücks auf Goethe.de.

(via spielkultur.net)

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.