Programm von play10

play10_ohneschrift.gif
Anfang Dezember geht es wieder rund ums kreative Spielen. Das jährliche play-Festival findet diesmal direkt in den Bahnhofspassagen des Potsdamer Hauptbahnhofes statt.
Täglich 10-21 Uhr gibt es in der Ausstellung die ganze Bandbreite von Creative Gaming zum Anschauen und Ausprobieren! Mit Seltenem, Ungesehenem, Witzigem von Kunst bis Crazy und allen play-Games der vergangenen Festivals. Außerdem: Handelsübliche klassische und neue Spiele, sowie Konsolen zum Probieren und Kennen lernen, betreut von spielbar.de. In der Zeit von 10-19 Uhr kann man auch selber loslegen: An vier Stationen können verschiedene Formen des Creative Gaming getestet werden: Machinimas drehen, Spiele erfinden, Virtuelles ganz real basteln, sowie Games testen und beurteilen. Natürlich fehlt auch das Labor nicht: Medienkünstler aus Köln und Potsdam entwickeln vor Ort ein neues Creative-Gaming-Spiel während des Festivals. Über die Schulter schauen erwünscht! Aufgepasst: Jeden Tag 16 und 19 Uhr werden auf der Bühne die Ergebnisse aller Stationen präsentiert. Abgerundet werden die Präsentationen von den Kurz-Inputs um 15 und 19:30 Uhr, in denen Experten aus der Praxis berichten- Tipps und Tricks inklusive!

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.