Milky Boat bei der gamescom

Letztes Jahr bei der play – dieses Jahr am Stand von Creative Gaming bei der gamescom in Köln: Das Spiel mit Milch und Boot von Tobias Othmar Herrmann.

Ein Computerspiel wird auf eine Wanne projiziiert, in der ein reales Modellboot auf Milch schwimmt. Das Boot wird durch eine virtuelle, auf die Milch projizierte Welt gesteuert, in der Rettungsringe und Wasserminen umhertreiben. Scheinbares Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Rettungsringe einzusammeln und den High-Score zu definieren. Stößt man mit einer der Minen zusammen, ist das Spiel zu Ende, wobei die Kopplung des Virtuellen an die reale physische Welt in irritierender Weise erfahrbar wird. Milkyboat macht dabei das standardisierte Verhalten des Gaming bewusst und hinterfragt die Verortung der Handlung zwischen virtuell und real.
www.tmmbach.net

[vsw id=”IEQb9KrPCcU” source=”youtube” width=”400″ height=”320″ autoplay=”no”]

 

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.