Presseinformation: Creative Gaming Sommer/Herbst 2011

Pressemeldung Creative Gaming
Die nächsten Termine der Initiative

Creative Gaming bei der Sommeruni in Flensburg / 8.-10. August 2011
Creative Gaming auf der GamesCom in Köln
/ 18.-21. August 2011
Creative Gaming beim Medienkompetenztag in Hamburg / 16. September 2011
play11 – 4. Festival für kreatives Computerspielen in Potsdam / 3.-5. November 2011

Die Initiative Creative Gaming e.V. setzt sich für einen kritischen und kreativen Umgang mit Computerspielen ein. Computerspiele als anerkanntes Kulturgut können aktiv und kreativ genutzt werden. In den letzten drei Jahren hat die Initiative bei zahlreichen Fortbildungen, Kongressen und öffentlichen Diskussionen mitgewirkt und in vielen deutschen Städten Workshops für Schüler, Lehrer und Multiplikatoren veranstaltet. Die Nachfragen nach der Beteiligung der Initiative bei Workshops, Tagungen und in der öffentlichen Diskussion sind weiterhin steigend.

Creative Gaming bei der Sommeruni in Flensburg
Bereits zum zweiten Mal ist die Initiative Creative Gaming Teil des Programms der Sommeruni an der Universität Flensburg. Unter dem Titel „Medien machen Schule 2.0“ werden vom 08. bis 10. August Workshops und Vorträge angeboten. Creative Gaming bereichert das Angebot mit einem Workshop, bei dem mit einem Ego-Shooter ein Tanzfilm entsteht (Machinima) und neue Spiele entwickelt und programmiert werden (Gamedesign).

Mehr Informationen zur Sommeruni unter: http://www.kunst-textil-medien.de/sommeruniversitaet.html

Creative Gaming auf der gamescom in Köln
Auf der größten Computerspielmesse der Welt ist die Initiative Creative Gaming vom 17.-21.8,. zu Gast am Stand der Bundeszentrale für politische Bildung. Dort  können die Besucher im Labor Machinimas produzieren oder eigene Computerspiele entwickeln, die Ergebnisse werden täglich im Speakers Corner präsentiert. Auf den Creative Gaming Screens werden Machinimas gezeigt die Kinder und Jugendliche in den letzten Jahren selbst produziert haben und das Spektrum der Möglichkeiten aufzeigen. Mit “Milky Boat” des Medienkünstlers Tobias Othmar Herrmann präsentiert die Initiative zugleich eines der ungewöhnlichsten Real-Computerspiele der letzten Jahre. Mit einem echten Spielzeugboot steuert man auf einem Milchsee durch eine projizierte Landschaft. Virtuelle Minen lassen das Boot wirklich sinken.

Das Angebot der Initiative Creative Gaming wird abgerundet durch einen Workshop der zusammen mit dem Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF) und dem Medienkulturzentrum Dresden e.V. durchgeführt wird. Am Samstag den 20.8. von 10.00 bis 16.00 Uhr können Lehrer und Pädagogen die Möglichkeiten der kreativen Nutzung von Computerspielen kennen lernen. Unter dem Titel „Spielend Filme machen“ werden praktische Tipps und Übungen angeboten, sowie Methoden für den pädagogischen Alltag diskutiert..

Informationen rund um das Programm der Initiative Creative Gaming gibt es unter: http://gamescom.creative-gaming.eu/

Der Stand der bpb – Bundeszentrale für politische Bildung ist in Halle 8 Stand B045 zu finden. Anmeldungen für den Workshop an anmeldungen@crative-gaming.eu

Creative Gaming beim Medienkompetenztag in Hamburg
“Medienkompetenz in Familien” lautet das diesjährige Thema des Medienkompetenztages, zu dem die Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein am 16. September 2011 einlädt. Auch die Initiative Creative Gaming ist mit einem Stand dabei, um gemeinsam mit Akteuren aus der Politik und interessierten Eltern die aktuelle Entwicklung der Medienpädagogik zu erörtern und die Möglichkeiten und Projekte von Creative Gaming zu präsentieren.

Weitere Informationen unter www.mahsh.de

play11 – 4. Festival für kreatives Computerspielen in Potsdam
Vom 3.-5. November wird Potsdam zur Creative Gaming Hauptstadt. Drei Tage lang wird in der Bahnhofspassage in Potsdam getüftelt, experimentiert und diskutiert. Das Festival play bietet zum vierten Mal zahlreiche Workshops für Schüler, Jugendliche und Erwachsene an. Hier können Machinimas produziert oder digitale Spiele erstellt werden. In der Ausstellung können Installationen in und mit Computerspielen bestaunt werden, zudem kann man im Labor live bei der Entwicklung eines neuen Spieles dabei sein. Bei Spielbar.de können zudem aktuelle Produkte des Spielemarktes ausprobiert und beurteilt werden. Gefördert wird das Festival vom medienboard berlin brandenburg

Mehr dazu auf http://play11.de

Play10 ist eine Veranstaltung der Initiative Creative Gaming,  in Kooperation mit spielbar.de, der interaktiven Plattform der Bundeszentrale für politische Bildung zum Thema Computerspiele und AMAZE. Finanziert aus Mitteln des medienboard berlin brandenburg

20110810PM_CreativeGamingSommerHerbst

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Einen Kommentar hinterlassen