Goethe Institut Belgrad: Spielerische Leseförderung

Vom 16. – 17. November veranstalteten das Goethe Institut in Belgrad, Sarajevo und Zagreb zusammen mit Creative Gaming einen Workshop zur spielerischen Leseförderung. Seit nun schon fast 2 Jahren ist Leseförderung ein Schwerpunktthema des Institutes und stößt auf reges Interesse. Wie man dies mit Spielen umsetzen kann, sollte Fokuspunkt eines Workshops werden.

Die rund 20 eingeladenen Bibliothekare der 3 Länder beschäftigten sich innerhalb der 2 Tage mit den lesefördernden Möglichkeiten der Computerspiele. Dabei wurde zunächst auf die Verbindung von Schrift und Spielen selbst eingegangen, denn Spiele entstanden unter anderem auf Basis von Texten. Beispiele von Post-Fernschach, Gamebooks und Textadventures, über moderne Dialogsoptionen und MMORPG-Menüs bis hin zu interaktiven Büchern auf Tablets zeigten auf, das Spiele nicht nur ein Medium sind in dem man lesen kann. Lesen lässt sich vor allem auch durch die Möglichkeit und der Erstellung gemeinsamer, kreativer Erlebnisse, sowie dem Tauschen dieser fördern.

Im praktischen Teil des Workshops erlernten die Teilnehmer mehrere herangehensweisen im Umgang mit dem Medium: So wurden in Garry’s Mod, einer Art Sandbox für Spielelemente und -figuren, Szenen zu einer Geschichte gemeinsam erstellt, Charaktere positioniert und fotografiert. Die dabei entstandenen Bilder wurden anschließend wahlweise in Comic Life mit Hilfe von Panels und Sprechblasen zu einem ausgedruckten Comic angeordnet, in Inkle Writer zu einer interaktiven Geschichte unterstützend hinzugezogen oder in PowerPoint zu kleinen Point’n’Klick Adventures umfunktioniert. Besonders kreativ waren auch die Teilnehmer, welche z.B. den erstellten Comic mit PowerPoint kreutzten, um interaktive Comics zu generieren. So wurden mehrfach die Medien gewechselt und aus Idee über Spiele zu analogen und dann doch wieder interaktiven Leseerfahrungen transformiert.

Belgrad selbst erlebten wir als offene, schöne Stadt mit sehr freundlichen Menschen. Das sich Themen der Geschichte dennoch zeigen sieht man an in eindrucksvoller Art einigen Ergebnissen des Workshops an. Die aktive Zusammenarbeit und die produktionsreiche Atmoshäre lässt uns somit gespannt sein auf weitere Folgeprojekte der Teilnehmer.

Die entstandenen Arbeiten sind hier zu finden:
Powerpoint-Spiele und -Geschichten
Comics

Inkle-Writer Geschichten:
Budenje
Carobnjak iz Berlina
Sue and Alex
Spasonosni portal
Peaceful Story
Piroska és a farkas

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.