WiR-filmen

Workshop-Ergebnisse:

[vsw id=”0k_qzvTkpUo&list=PL5CAZ8ptrr9CQ8jBG5tJGMboqsBxIFL85&index=1″ source=”youtube” width=”425″ height=”344″ autoplay=”no”]

Produktionstagebuch:

An der Winterhuder Reformschule werden in einem Zeitraum von 8 Wochen (Februar & März 2013) von 100 Schüler/innen Projekte rund um Creative Gaming realisiert. Hier lesen Sie die Fortschritte im Film-Workshop.

Tagesbericht 5.2.2013

Heute, am Dienstag den 05.02., haben wir richtig angefangen. Wir haben alle Ideen zusammen getragen und vier Hauptthemen ausgewählt. Unsere vier Themen sind: Sims, Need for Speed, Call of Duty und Slender. Dazu haben wir auch vier Gruppen gebildet. Uns wurde erklärt was ein Exposé ist.
Jede der vier Gruppen hat ein Exposé geschrieben und der gesamten Gruppe vorgestellt. So haben alle eine grobe Vorstellung der Idee bekommen. Am Ende haben wir noch über Kameraeinstellungen gesprochen und die einzelnen Gruppen
haben angefangen ein Drehplan zu schreiben.

Tagesbericht 11.02.2013

Heute haben wir am Anfang eine grobe Übersicht der kommenden Stunden bekommen.

Danach ging es wieder ans Drehbuch und Drehplan schreiben, denn die Planung sollten heute beendet werden.

Morgen gibt es dann eine Kamera Einführung, danach kann der Dreh dann beginnen.

Tagesbericht 12.2.2013

Heute ging es das erste Mal ans Filmen. Zunächst gab es eine Kameraeinführung und uns wurde gezeigt, wie die unterschiedlichen Kameramodelle, Stative und Mikrofone funktionieren.

Und dann ging es los. Die “Sims-Gruppe” fing an, einen Charakter (z.B. Pechvogel), die Computerszene und eine Einkleideszene zu filmen. Außerdem wurde das Familienfoto geschossen, das dann später im Film eingeblendet werden soll.

Die “Need for Speed-Gruppe” hatte sich auf “Mario Kart” verständigt und erstmal mit dem Bau der Autos begonnen (Draht, Papier und Holz), sowie mit der Gestaltung der Autos.

Die “Call of Duty-Gruppe” hat die Computerszene gedreht und wird nächste Woche die “Kampfszenen” filmen.

Und zum Schluss die “Slender-Gruppe”: Diese Gruppe hat zunächst versucht die Räumlichkeiten zum Filmen zu organisieren und hat dann heute ebenfalls die Computerszene gedreht.

Tagesbericht 18.2.2013

Heute haben wir den “Unterricht” damit begonnen, das vorhandene Filmmaterial der “Call of Duty-Gruppe” und der “Sims-Gruppe” zu sichten und schon erstes Feedback zu geben. Danach haben alle Gruppen die weiteren Schritte geplant bzw. Autos weitergebaut (“Mario Kart”) und Techniken ausprobiert.

Tagesbericht 19.02.2013

Heute haben wir weiter gefilmt, sodass jetzt alle genug Filmmaterial haben.

Die “Slender-Gruppe” hat in einem Keller gedreht und ist gut vorangekommen.

Die “Sims-Gruppe” hat in der Schule zu Ende gedreht und unter anderem eine “Witzerzähl-Szene” und “Koch-Szene” aufgenommen.

Die “Call of Duty-Gruppe” hat im Schultreppenhaus aus der Ego-Perspektive (ein Gruppenmitglied hatte einen Helm mit einer befestigten Kamera auf)

die Kampfszenen( Bananen als Waffen) gedreht.

Diese Gruppe war als erstes fertig und konnte sich schon einmal das Material anschauen.

Die “Mario Kart-Gruppe” konnte heute auch mit dem Filmen beginnen. Die (zugegebenermaßen lustig aussehenden) Autos sind mit Speed über den Schulflur gedüst. Die beiden Fahrer haben mit Bananen geworfen und sich regelmäßig im Kreis gedreht…                                              Die “Mario Kart-Gruppe” konnte die Drehrarbeiten heute aber auch abschließen.

Nächste Woche werden wir uns dann ans Schneiden machen.

Tagesbericht 25.02.2013

Heute haben wir eine Einführung ins Schnitt-Programm bekommen.

Wir benutzen Final cut zum schneiden der Videos. Die einzelnen Gruppen haben sich erstmal mit dem Programm vertraut gemacht.

In den meisten Gruppen gab es keine großen Probleme.

Tagesbericht 26.02.2013

Heute wurde eifrig weiter geschnitten.

Die meisten Gruppen sind heute mit dem groben Schnitt fertig geworden.

Tagesbericht vom 18./19. 03.2013

Gestern und heute haben alle Gruppen den Feinschnitt beendet und mit der Tonunterlegung und den Animationen begonnen.

Wir liegen gut in der Zeit, eine Gruppe ist bereits fertig und kann sich nun voll auf die Vorbereitung der Präsentation am kommenden Dienstag konzentrieren.

Die Videos sind bislang wirklich gut geworden!!!

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.