Sims-Machinimas beim Trickfilmfestival in Stuttgart

Computerspiele und Trickfilme haben viel gemeinsam -Es gibt Computerspiele, die zu Filmen werden und Filme, aus denen später ein Computerspiel entsteht.

Auch die Software, mit denen die Ergebnisse entstehen sind ähnlich, manchmal ist es sogar die gleiche.
Höchste Zeit also, dass diese zwei Bereiche und ihre Akteure mehr miteinander in Kontakt treten. Das haben sich auch die Macher des Internationalen Trickfilmfestivals in Stuttgart gesagt und die Initiative Creative Gaming eingeladen, mit einem Workshop- und Ausstellungsangebot dabei zu sein. Vom 18. bis 22. April tobten sich die Besucher auf dem Amaze-Playground aus und erstellten in Rekordzeit kleine Sims-Trickfilme an unserer Machinima-Station.

Für Bewegung und neugierige Blicke sorgte währenddessen das Team vom Gamestorm Berlin, die unser Angebot mit Streetgames unterstützte. Am Nachmittag gab es Vorträge und Diskussionen mit Filmemachern und Computerspielern, die sich bereits an transmediale Projekte zwischen Film und Spiel herangewagt haben. Wir hatten unseren Spaß und sind hoffentlich im nächsten Jahr wieder dabei!

Ergebnisse der Machinima-Station gibt es auf unserem Youtube-Kanal

 

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.