Spielort: Justizvollzugsschule | Datum: Donnerstag, 18.09.2014, Freitag, 19.09.2014, jeweils 10:00 bis 15:00 Uhr

Fortbildung: Creative Gaming für Pädagoginnen und Pädagogen

Computerspiele sind heute ein Teil von Alltagskultur. Dennoch kommt es in Familien, Schulen und anderen pädagogischen Zusammenhängen immer wieder zu Problemen wenn es um digitale Spiele geht. Creative Gaming hat in den letzten Jahren zahlreiche Methoden entwickelt und erprobt, Computerspiele als Anlass für praktische Medienarbeit zu verwenden.

Der Workshop richtet sich an Pädagoginnen und Pädagogen aller Arbeitsbereiche und Altersgruppen, erstmals werden auch Erfahrungen aus dem Vorschulbereich vermittelt.

Ziel und Inhalt:

In dieser Fortbildung erhalten Pädagoginnen und Pädagogen eine Einführung in die Prinzipien von Creative Gaming sowie Einblicke in den Umgang mit Apps und Spielen im Bereich der Vorschule. Der Inhalt setzt sich zusammen aus einer Übersicht von Projektmethoden, Einblicke in mögliche Workshopformen, einer Führung durch die Ausstellung des Festivals PLAY14 und der Kurzinputs.

Im Anschluss an die Fortbildung ist eine Teilnahme am praktischen Workshop u.a. des Gametreffs möglich. Hier können unterschiedliche Spielangebote ausprobiert und mit den Experten diskutiert werden.

Themenschwerpunkte:

  • Computerspiele und Kultur – wie passt das zusammen?
  • Methoden praktischer Medienarbeit mit digitalen Spielen
  • Apps und Spiele für Vorschulkinder
  • Praktische Einblicke in Vorhaben und Methoden

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.