Learning by Playing

Wie lässt sich spielend lernen? Dieser Frage gingen am 30. September und 01. Oktober 2014 gleich drei Fachexperten bei der B3 Autumn School im Rahmen der B3 Biennale des bewegten Bildes in Frankfurt/Main nach.

Beim Workshop “Learning by Playing” mit Dr. Judith Ackermann (Medienwissenschaft, Universität Siegen), Junior-Professor Dr. Jan M. Boelmann (Literatur- und Mediendidaktik, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg) und Vera Marie Rodewald von der Initiative Creative Gaming diskutierten PädagoInnen, Studierende und Medienschaffende über die literarische Kompetenz in Verbindung mit Computerspielen, über medienpraktische Ansätze des kreativen Computerspielens und über das Thema Urban Gaming. Der Workshop wurde moderiert von Dr. habil. Andreas Rauscher (Johannes-Gutenberg Universität Mainz / Deutsches Filminstitut – DIF).

Am Folgetag wurden die vorgetragenen Methoden direkt in einem Machinima-Workshop umgesetzt. In 3 Stunden erarbeiteten die TeilnehmerInnen eigene Filme in Sims 3. Die Ergebnisse können im YouTube-Chanel der Initiative Creative Gaming angeschaut werden:

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.