Creative Gaming beim Filmfest Hamburg

ffhh

Die Kooperation der Initiative Creative Gaming mit dem FILMFEST Hamburg wird in diesem Jahr gleich in zwei Veranstaltungen sichtbar:

A Maze./ Night of Machinima

Präsentiert von der Initiative Creative Gaming

Einstündige, moderierte Kurzfilmshow mit Filmen die innerhalb von Computerspielen gedreht wurden. Präsentiert von der Initiative Creative Gaming. Games als Medium ermöglichen es als Einzelperson einen Film zu erstellen, welcher in Echtzeit dargestellt werden kann. Es gibt eine breite Spanne von Filmen, komödienhafte Fan-Fiction, anspruchsvolle und dramatische Filme in Kino-Länge bis hin zu fantastischen Kurzfilmen verschiedener internationaler Künstler. Im Programm wird ein Querschnitt aktueller Produktionen gezeigt. Moderiert und erläutert von Matthias Löwe.

Weitere Informationen hier: http://www.filmfesthamburg.de/de/veranstaltungen/2015/20150922_A_Maze._Night_of_Machinima.php

“Watch or Play“

Erzählen für Film und Computerspiel

Spannende Geschichten in bewegten Bildern können heute im Film angeschaut und im Computerspiel interaktiv erlebt werden. In der Games-Entwicklung nimmt Storytelling immer größeren Raum ein – und die Kreativität des Autors erhält wie beim Film zentrale Bedeutung. Autoren (Experten) diskutieren, wie die Medien zusammenhängen, wie Geschichten für Film und Computerspiel entstehen, wie man Zuschauer oder Spieler in Szenenfolgen oder über Level hinweg fesseln kann.Eine Kooperation des Verbands Deutscher Drehbuchautoren e. V. und der Initiative Creative Gaming e.V..

Siehe auch: http://www.filmfesthamburg.de/de/veranstaltungen/2015/20150922_Watch_or_Play_Erzaehlen_fuer_Film_und_Computerspie.php

 

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.