Textadventures zum Austauschen: Workshop auf dem Spam Filter Festival 2016

Spam Filter Festival 2016

Im Dezember hat die Initiative Creative Gaming auf dem Spam Filter Festival in Hannover einen Workshop veranstaltet, der mithilfe von Twine und Textadventures kulturellen Austausch über Unterdrückung und Datenschutz in der digitalen Welt förderte. Zusammen mit Joanna Bronowicka vom Centre for Internet & Human Rights  und dem Re:Speech Projekt aus Bochum tauschten die Teilnehmenden Erfahrungen und Gedanken aus.

Dabei entstanden unterschiedliche Textadventures, die mit der Software Twine entwickelt wurden, und die Themen in unterschiedlicher Weise auffassten. Während ein Spiel den Prozess eines Asylantrags darstellte, vermittelte ein anderes die Möglichkeiten eines Geflüchteten und zeigte mögliche Konsequenzen auf sowie die Illusion der Entscheidungsfreiheit.

Der Workshop bot Anlass zu Diskussionen und eröffnete neue Perspektiven. Dabei zeigte die Initiative Creative Gaming, wie ein solcher Austausch auf spielerische Art und Weise ein größeres Publikum erreichen und über mögliche Barrieren hinweg zum Kommunizieren anregen kann.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.