Workshops bei Tagung “Wirklichkeiten Gestalten”

Im Rahmen der Kooperation mit dem Projekt „Let’s Play Germany“ welches von der LAG Film Niedersachsen durchgeführt wird, gab es drei Workshops mit Beteiligung der Initiative Creative Gaming e.V..

30.3. & 1.4.2017 in Wolfenbüttel

Makey Maakeyy SteuerrungIn dem Workshop „Mit Bananen Katzen steuern“ bekamen die Teilnehmer*innen einen Einblick in die Programmiermöglichkeiten die das visuelle Programmiertool Scratch bietet. So erdachten sich in zwei Workshopdurchläufen insgesamt 9 Gruppen Minigames mit einem gesellschaftspolitischen  Themen. Müllsammelspiele, Antikorruptionsgames und Sammelspiele zur gesunden Ernährung sind Beispiele der großen und kreative Vielfalt der Teilnehmer*innen.

Nachdem die Games programmiert und die Storys dazu überlegt waren, wurden die Steuerungen der Spiele gebastelt. Mit Hilfe der Makey Makey Platinen wurden Wasser-, Bewegungs- und Klatschsteuerrungen gebaut, die zum Game passten und den besonderen Reiz der Spiele ausmachte.

Ein weiterer Workshop der Tagung fand in Kooperation mit dem Kulturzentrum Pavillon Hannover statt. Die Teilnehmer*innen des Workshops „Prison Break, Interaktives (Hi)story Telling“ erhielten in zwei aufeinander aufbauenden Einheiten die Gelegenheit konkrete Spielinhalte zu entwerfen.

Die in vielfältigen partizipativen Workshops entwickelte Spiele-App „Pavillon Prison Break“ soll auf spielerische Weise die Geschichten des inzwischen abgerissenen Gerichtsgefängnisses in Hannover aufdecken. Aus realen Fakten und fantasievoller Fiktion wurden unterschiedliche Charaktere, die sich in der Zeit um 1950 um das Gefängnis bewegten. Daraus entwickelte sich ein zusammenhängender Erzählfaden der das das Fundament für spielerische Aufgaben für die zukünftigen Spieler*innen darstellt.

 

Einen Rückblick mit Video und Fotos gibt es hier:

https://www.letsplaygermany.de/tagung.html

 

Die Kooperation mit der LAG Film im Projekt „Let’s Play Germany“ setzt sich noch bis zum Sommer fort. Angeboten werden Workshops und Fortbildungen in Niedersachsen.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.