Labourgames an der Anna-Seghers-Schule Berlin

Labourgames | Berlin | 2017

Labourgames | Berlin | 2017

Am 10.11.2017 fiel der Startschuss für das Projekt LABOURGAMES an der Anna-Seghers-Schule in Berlin-Adlershof.

Was ist Labourgames?

LABOURGAMES ist ein dreijähriges künstlerisches Forschungsprojekt, das in drei europäischen Ländern stattfindet. Es hinterfragt das Verhältnis von Arbeit und Spiel und erzeugt so innovative Perspektiven auf das gegenwärtig sich grundlegend verändernde Arbeitssystem in Europa, indem es selbst analoge sowie digitale Spiele produziert.

Mehr Infos findet ihr HIER

Bis Ende Januar begleiten wir in wöchentlichen Doppelstunden die Teilnehmenden dabei, ein eigenes Spiel zum Thema Arbeit der Zukunft zu konzipieren, zu gestalten und umzusetzen. Mit unserem Team aus Matthias Löwe, Johanna Otte sowie unserem wundervollen Neuzugang Jennifer Hicks, läuteten wir zusammen mit Stefan Horn von Urban Dialogues und Axel Watzke von anschlaege.de die erste Runde dieses Projekts mit 17 Schülerinnen und Schülern des Wahlkurses Kunst ein.

Bemerkenswert ist der hohe Anteil von Mädchen (15 von 17 Tn.!), die zu jeder Session voller Vorfreude auf ihren Stühlen hin- und herrutschen. Der Workshop wird in Deutsch und Englisch gehalten, da auch Ausstauschschülerinnen teilnehmen. Unterstützt werden wir dabei fleißig von den Schülerinnen und Schülern der neunten Klasse selbst. Auch Inklusion klappt dank der Mithilfe aller Teilnehmenden ganz wunderbar für alle Teilnehmenden mit (körperlicher oder geistiger) Beeinträchtigung.

Gearbeitet wird vorrangig mit den Programmen Construct2, Twine, RPG Maker VX Ace und Gimp2.

Bisherige Ergebnisse:

 

slideshow

 

 

 

 

 

Musik: Electropunk | By Massivetracks (https://www.gemafreie-musik-online.de)

Gefördert wird das Berliner Projekt vom Projektfonds Kulturelle Bildung.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.