MINT Summer School an der HAW Landshut

summer_school_landshut_2019

Kurz vor Beginn der bayrischen Sommerferien fand in diesem Jahr eine zweiwöchige MINT Summer School an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut statt. In diesem Rahmen nahmen zwei Gruppen von Schülerinnen im Alter von 14 bis 17 Jahren an jeweils dreitägigen Creative-Gaming-Workshops teil und näherten sich dem umfangreiche Thema Game Design anhand unterschiedlicher Methoden und Tools aus unterschiedlichen Perspektiven an.

Das gemeinsame Ausprobieren von außergewöhnlichen Spielen ebenso Teil des Programms wie das Entwickeln eigener Textadventures mit Twine sowie eigener Minigames mit Scratch. In die Reihe neuer digitaler Spiele reihten sich u. a. ein Escape Room und ein Beziehungsthriller neben Geschicklichkeitsspiele mit einer Ente auf einem fliegenden Teppich sowie mit einem Regenbogen, der in den Weltall aufbrechen möchte, ein. Schließlich entwarfen die Schülerinnen mithilfe des Makey Makey eigene Controller, die sich gegen die Konventionen gewöhnlicher Controller stellten.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.