Grußwort von Thomas Krüger

“Der Initiative Creative Gaming und einem bundesweit einzigartigen Netzwerk an Partnern, Förderern und Unterstützern ist es nach 2013 auch in diesem Jahr wieder gelungen, ein Feuerwerk an Kreativität rund um Computerspiele in Hamburg zu versammeln. Das vielfältige Programm des Festivals PLAY14 demonstriert eindrucksvoll, zu welchen inspirierenden Formen von Kreativität die Beschäftigung mit Computerspielen führen kann: Gamerinnen und Gamer geben sich nicht mit dem zufrieden, was ihnen vorgesetzt wird. Sie entwerfen und gestalten ihre eigenen Spielwelten und begnügen sich nicht mit dem reinen Konsum konfektionierter virtueller Spielware. Der Wunsch nach Beteiligung und Mitgestaltung ist deutlich wahrnehmbar. Für die Bundeszentrale für politische Bildung, die in der digitalen Mediengesellschaft beständig nach neuen Wegen suchen muss, politische Beteiligung zu fördern und Politik erlebbar zu gestalten, eröffnen sich hier interessante Formen der Politikvermittlung und der Auseinandersetzung mit politischen Themen.

Es freut mich, dass das Festival PLAY14 dies möglich macht. Zudem gibt es mit der PLAY-conference in diesem Jahr erstmalig eine Veranstaltung, die den Diskurs über games und deren Perspektiven, aber auch Risiken für Bildung und Gesellschaft in einer diesen Themen gewidmeten Konferenz aufgreift.

Lernen bedeutet kreativ zu sein, quer zu denken, zwischen den Disziplinen zu wechseln, die Dinge zusammenzudenken, Grenzen zu überschreiten und mit Herausforderungen zu SPIELEN, um sie zu bewältigen – gerade in unserer digitalen Wissens- und Informationsgesellschaft. Ich wünsche allen Besucherinnen und Besuchern, allen Macherinnen und Machern von PLAY14 und der PLAY-Conference: Erfolgreiches Spielen!”

Thomas Krüger ist seit 2000 Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb). Darüber hinaus ist er auch im kulturellen und sozialen Bereich aktiv: Er ist seit 1995 Präsident des Deutschen Kinderhilfswerkes und zweiter stellvertretender Vorsitzender der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) (seit 2012; Mitglied seit 2003).

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.