Von der Skizze zum eigenen Spiel

Nach vierwöchiger Vorbereitung zum Thema Game Design und etlichen theoretischen und praktischen Spielentwürfen mit dem Brettspiel-Remix, dem SpielSpiel und analogen Vorbereitungen für das Spieldesign am Computer konnten die SchülerInnen der Stadtteilschule Eidelstedt ihre Kenntnisse schlussendlich in die Entwicklung eines eigenen Computerspiels einbringen. Die Spielideen reichten von modifizierten Versionen bekannter Spiele bis hin zu innovativen Spielsystemen, welche durch die Gestaltung oder das Gameplay zur Geltung kamen.

Nach einer kurzen Einführung in die kostenlose Spielsoftware Kodu, bastelten die Jugendlichen drei Stunden an ihren Spielentwürfen und stellten ihre Ergebnisse am Ende ihren MitschülerInnen vor. Die bisherigen Programmierungen werden in den kommenden Unterrichtsstunden unter der Leitung der Kurslehrerin zu Ende geführt und werden in der finalen Präsentation vor den Weihnachtsferien vorgeführt. Eine gemeinsame Feedbackrunde wird die Unterrichtseinheit im Rahmen der Lehrerfortbildung abschließen.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.