Computerspiele im Schulalltag – Infoveranstaltungen in Hamburg

info_meiendorf.jpg
info_kaifu.jpginfo_bergedorf.jpg
Nikolaus 2007 war auch der letzte Tag an dem die Initaitive Creative Gaming in Hamburger Schulen auf Möglichkeiten der kreativen Nutzung von Computerspielen hinwies und Infoveranstaltungen durchführte.
In 5 Hamburger Schulen fanden Infoveranstaltungen zum Thema Creative Gaming statt. Die Lehrerinnen und Lehrer die sich in den Schulen trafen kamen aus den unterschiedlichsten Schultypen und verschiedensten Unterrichtsfächern.

Die anwesenden Pädagog/innen interessierten sich für die Einsatzmöglichkeiten von Computerspielen im Unterricht und meldeten sich zu der Lehrerfortbildung im Februar an.

Die Einzelveranstaltungen in der Woche vom 3.-7. Dezember 2007 waren

45-minütige Infoveranstaltungen die einen kompakten Einstieg in die Thematik boten und Gelegenheit gaben, bestehende Fragen und Vorbehalte zu klären.
Darum ging es:
? Überblick über aktuelle Entwicklungen auf dem Spielemarkt
? Perspektivwechsel: Computerspiele als Chance statt als Risiko.
? Konkretisierung von schulischen Anwendungsbereichen mit Praxis-Beispielen und Erklärungen zu den Bereichen ‚Game Based Learning’, ‚Serious Games’, ‚Creative Gaming’.
? Information über Zielsetzung, Inhalt und Aufbau der Lehrerfortbildung mit Anmeldemöglichkeit.

Und das waren die teilnehmenden Schulen:

Gesamtschule Walddörfer, Gymnasium Kaiser-Friedrich-Ufer,
Gymnasium Lerchenfeld
Gesamtschule Bergedorf
Gymnasium Meiendorf

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.