Thomas Welsch: Von der Jugendwirtschaftserziehung zur Medienbildung


Freitag, 4. November 18.45 Uhr, play11 Bühne

Thomas Welsch ist Medienpädagoge bei der sk stiftung jugend und medien in Köln. Die medienpädagogische Praxis ist vielfältig. Es gibt wohl kein Medium, das nicht schon Gegenstand in Medienprojekten war. Dabei ist ein wichtiger Antrieb der MedienpädagogInnen immer die differenzierte und kreative Nutzung. Kompetent mit Medien umgehen, bedeutet in diesem Sinne auch, Medien in einer Weise zu nutzen, für die sie ursprünglich gar nicht gemacht wurden. So gesehen ist z.B. die eigene Produktion von Machinimas eine ebenso naheliegende wie tolle Möglichkeit der Medienarbeit. Anhand der 35jährigen Praxis der sk stiftung jugend und medien wird gezeigt, wie Angebote für Kinder und Jugendliche aussehen können.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.