Creative Gaming beim Spamfilter Festival in Hannover

spielspiel hannover

Vom 21. bis zum 27. September 2015 fand im Kulturzentrum Pavillon in Hannover das Spamfilter Festival statt. Eine ganze Woche lang wurde die große Bandbreite der Netzkultur beleuchtet, diskutiert und gefeiert.

Auch digitale Spiele sind Teil der Netzkultur und so wurde die Initiative Creative Gaming eingeladen, die kreativen Potenziale des Computerspielens erfahrbar zu machen.

Der Dienstag Nachmittag stand ganz im Zeichen von Streetgames. Zur Einführung wurde gemeinsam Streetsnake, die analoge Version des beliebten Handyklassikers Snake, gespielt. Nach einigen aufwärmenden Runden lag es an den Teilnehmer*innen, ein eigenes Streetgame zu entwickeln. Als Vorlage diente ihnen die simple Tischtennis-Simulation Pong aus den Anfangszeiten des digitalen Spiels.

Am Tag darauf wurde der Themenschwerpunkt Creative Gaming mit einem offenen Workshopangebot zur Erstellung von Gamics fortgesetzt. Mit Sims 3 als bewährtes Werkzeug entstanden binnen kurzer Zeit stimmungsvolle Bildergeschichten.

gtg

In einer besonderen Auflage des Creative Gaming Klassikers Spiel Spiel machten sich die Teilnehmenden schließlich Gedanken über Spielkonzepte, die auch für Menschen mit Behinderung spielbar sind.

Mit neuen Impulsen im Kopf wurde die Entwicklungs- in eine Gesprächsrunde übergeleitet. Sandra Uhling von der Initiative for Game Accessibility stellte zunächst dar, auf welche Barrieren Spieler*innen bei digitalen Spielen vielfach stoßen und welche Lösungswege sich jeweils dazu anbieten.

Der Themenkomplex “digitale Spiele und körperliche Einschränkungen” wurde auf dem Festival auch in einem kleinen Ausstellungsbereich näher betrachtet. Besonders beeindruckend waren dabei die Beispiele von sogenannten Audiogames, die komplett ohne Grafik funktionieren. Eine hörenswerte Einführung gibt ein Podcast (mp3) von BLINDzeln.

Insgesamt war das Spamfilter Festival ein toller Ort für neue Inspirationen und Ideen zum Thema digitales Spiel.

Großer Dank gilt dem Initiator Marcus Munzlinger und seinen Kolleg*innen vom Team Gesellschaft & Politik im Pavillon. Auf Facebook kann man sich rückblickend einen Eindruck vom Festival verschaffen. Wir hoffen auf jeden Fall auf eine Neuauflage des vielfältigen Spamfilter Festivals!

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.